Contact our team!

News Up-to-date

GLS unique enamelling technique! / GLS einzigartiges Emaillierungsverfahren! 17. Feb 2020


puesta enamelling

 

GLS Tanks does have a very unique coating mechanism: They melt glass into steel. This process is called enamelling. The coat is called enamel but very oftern it is specified as glass-lined-steel or glass-fused to steel. You can find enamel very often on pans, pots, mugs and more items you need for food or water, because the material is very resistand against heat and bacteria can't settle down onto the glass layer.

These items are coated with the so called wet enamelling. The products are coated first with a special layer, which makes the steel ready for the glass bath. After the first coat is onto the steel (no fire necessary), the steel goes into the glass bath, where the liquid enamel is. After the bath, the steel with the liquid glass on it, goes through an oven, so the glass can burn into the steel.

The problem with this enamel application form is, that it is very good for small items, but for bigger applications, the surface thickness of the glass coating is very different on the whole item.

That's why GLS Tanks developed a special application form of the enamel to the steel.

The so called PUESTA application sprays enamel dust onto the panel via an electrostatically method. So the whole panel is covered consistent with enamel. This is also possible without a first layer, because of the special steel, which GLS Tanks is using. After the coating of the steel, it goes throught the oven and is ready to ship into the whole world.

 

GLS Tanks hat ein einzigartiges Beschichtungsystem: Sie verschmelzen Glass mit Stahl. Dieser Prozess nennt sich Emaillieren. The Beschichtung nennt sich Email, wird aber oft deklariert unter Glassbeschichtung oder verschmolzenes Glass mit Stahl. Man kann Email sehr oft bei Kochuntensilien finden wie bei z.B. Pfannen, Töpfen, Häferl und weiteren Artikel die man bei Lebensmittel und Wasser benötigt, da Email sehr hitzebeständig ist und Bakterien sich auf der Oberfläche nicht vermehren können.

Diese Gegenstände werden mit der sogenannten nass Emaillierung beschichtet. Diese Produkte werden zuerst mit einer spezillen Schicht überzogen, sodass der Stahl das Email aufnehmen kann. Nachdem diese Schicht auf dem Stahl ist (keine Hitzeeinwirkung notwendig), kommt der Stahl in das Emailbad, wo sich das flüssige Email befindet. Nach dem Bad kommt der Stahl mit dem flüssigen Email in den Ofen, damit sich das Glass sich mit dem Stahl verschmilzt.

Das Problem mit diesem Emaillierungsverfahren ist, das es zwar gut für kleinere Gegenstände funktioniert, aber für größere Anwendungen schafft man es leider nicht, das Email gleichmäßig zu verteilen.

Darum hat GLS Tanks eine spezielle Emaillierungsform entwickelt.

Das sogenannte PUESTA Verfahren sprüht Email Pulver auf den Stahl, der mittels elektrostatischer Methode aufgeladen wurde, damit das Pulver sich auf den Stahl haftet. Somit entsteht eine gleichmäßige Benetzung des Paneels mit Emailpulver. Das ist ebenso möglich ohne Zusatzbeschichtung, da GLS einen spezial Stahl verwendet. Nach dem besprühen des Tankes, der Stahl wandert durch den Ofen und ist dann fertig für die Verschiffung in die ganze Welt.

 



Back to all news
Back to top
GLS Creating dimensions